Start

akro8

Große Erfolge konnten unsere Akrobatinnen bei der LM in Feldkirchen erturnen. 22 Mädchen unter der Leitung von Eva Tuppinger zeigten in unterschiedlichen Kategorien, zu dritt oder in Paaren, herausragende turnerische Leistungen. 14 Mädchen eroberten Medaillen, Emelie Oberrauner, Laura Fina und Ramona Jöbstl gewannen Gold in der Kategorie "Trio Silber", ebenfalls Gold gab es für Leni Wegscheider, Anesa Ajanovic und Emely Linder in "Trio Gold". Sensationell die Darbietungen von Madlen Kalt und Franziska Höring: Sie gewannen Gold in der Kategorie "Top Gold".

akro6

 

image001

Die Schülerinnen und Schüler der 2A Klasse arbeiteten letzte Woche sehr kreativ und intensiv vier Tage lang mit Sonderschulpädagogen Georg BERGER und ihrer Klassenvorständin, Christiane Tschabitscher an ihrem Trickfilm. Das Märchen wurde bereits in der zweiten Schulwoche von der Klasse als Theaterstück vorgeführt und mit der nunmehrigen Trickfilmversion ist dieses Projekt ein Ganzes. Die Schülerinnen und Schüler der Sportklasse bewiesen zum wiederholten Mal auch ihr kreatives Geschick.

 

image002

 

 

20181201 104812

Der neue Schulverbund der NMS Spittal, bestehend aus dem Fritz Strobl Schulzentrum und der NMS 2 Spittal, öffnete vergangenen Samstag seine Tore und hunderte Besucher aus dem gesamten Bezirk konnten sich vom vielfältigen Angebot der Schulform überzeugen. Die neue Leiterin der Schule, Dir.Annegret Truntschnig, konnte auch Olympiasieger Fritz Strobl, Namenspatron der Sport-Mittelschule, begrüßen. Die interessierten Volksschülerinnen und Volksschüler konnten in diversen Stationen experimentieren, an sportlichen Aktivitäten wie Fußball, Akrobatik, Tanz oder Volleyball teilnehmen, kreativ gestalten, sich musikalisch beim Ukelelespielen und Trommeln ausdrücken oder Lernspiele am Notebook ausprobieren. Für das leibliche Wohl sorgten die Damen und Herren des überaus engagierten Elternvereins unter Obfrau Regina Schretter-Pucher. Ein eigens eingerichteter Info-Stand gab den mitgekommenen Eltern Auskunft über die ab dem Herbst geplanten Änderungen im Mittelschulbereich.

 

 Mädchen des Fritz Strobl Schulzentrums holten  Bronzemedaille beim  Bundesfinale in Lindabrunn

bf-18-siegerehrung-spittal-1

Das Bundesfinale fand vom 18.06 – 21.06.2018 im Bundessportzentrum Lindabrunn statt. In den Vorrundenspielen konnten sich in der Gruppe A Steiermark und Kärnten, und in der Gruppe B Wien und Niederösterreich recht klar gegen die anderen Konkurrentinnen aus den anderen Bundesländern durchsetzen.

Bei den Kreuzspielen setzten sich die Mädchen aus Niederösterreich dann gegen die Bruckner Schule aus der Steiermark souverän durch, indem sie in der zweiten Hälfte ein 0 zu 1 noch in ein klares 3 zu 1 verwandelten.

Das zweite Spiel war dann an Spannung kaum zu überbieten. Das FSSZ Spittal legte gleich richtig los und hatte in den ersten Minuten schon sehr gute Chancen, das Spiel bereits für sich zu entscheiden. Aber es kam anders, denn ein Freistoss für Wien brachte das 1 zu 0 für die Polgarstrasse. Die Mädchen aus Spittal kämpften aber weiter, drängten auf den Ausgleich und wurden zehn Minuten vor Schluss mit dem 1 zu 1 belohnt. Im anschließenden Elfmeterschießen vergab Spittal aber den ersten davon und das ließen sich die Mädchen aus Wien nicht mehr nehmen und zogen ins Finale ein.

Im Spiel um Platz 3 geigten die Mädels vom FSSZ aber wieder richtig auf und gewannen gegen die Steiermark ganz klar mit 6 zu 0. Auch das Finale Wien gegen Niederösterreich ging mit 6 zu 0 ganz klar an Wien.

Die BetreuerInnen Barbara Strobl und Hermann Egger sind stolz auf ihre Mädels und sie wünschen vor allem Elena und Elisa Ciccarelli, Julia Starchl und Stefanie Egger alles Gute auf ihrem weiteren Lebensweg, denn sie werden die Schule Richtung Sport BORG verlassen.

Ein großes Danke auch an die Vereine und den Kärntner Fußballverband (LAZ Spittal und Landesauswahl bzw. Eliteliga), die die Mädchen nicht nur trainieren, sondern auch für die Veranstaltung freistellen.