Start

Das Fritz Strobl Schulzentrum ist UNIQA ERREA – LANDESMEISTER im Mädchenfußball

 maedchen fssz2018 klein

Am 17. Mai 2018 fand die Landesmeisterschaft der Uniqaliga im Mädchenfußball statt. Gespielt wurde in Oberglan bei Feldkirchen. Das Turnier wurde mit 8 Mannschaften, die aus den Bezirksausscheidungen hervorgingen, gespielt.

In der Gruppenphase sicherten sich das BG/BRG Villach Perau und die Mannschaft des Fritz Strobl Schulzentrum Spittal jeweils den Sieg.

Im Halbfinale schlugen das FSSZ Spittal das BRG Spittal und das BG/BRG Villach Perau das BG Tanzenberg ganz klar mit 4 zu 0.

Im Finale spielten dann die Mädchen vom Fritz Strobl Schulzentrum groß auf und konnten mit einem 3 zu 0 zum

7. Mal den Landesmeistertitel nach Hause holen.

Dritter wurde das BRG Spittal.

Das Fritz Strobl Schulzentrum wird Kärnten beim Bundesfinale in Niederösterreich vertreten und hofft, an die Erfolge vom vorigen Jahr anschließen zu können, wo man Vizemeister wurde.

 

sl team2018 klein

Unser Schülerligateam ist wieder im Kärntner Finale der Sparkasse Schülerliga. In den zwei Semifinalpartien gegen die NMS Waidmannsdorf ließen die Kicker von Hermann Egger und Alfred Hopfgartner nicht viel anbrennen. Nach einem 2:0-Auswärtserfolg in Klagenfurt wurde die Heimbegegnung zur klaren Sache für das FSSZ Spittal. Nach frühem 0:1-Rückstand glich "the man of the match" Jonas Huber aus, ehe Daniel Leeb nach einer sehenswerten Kombination zum 2:1 einschoss. Nach der Pause erhöhten nochmals Huber und Stefan Weisinger zum vielumjubelten 4:1-Endstand.

Der Einzug ins Finale am 29.5.2018 in Landskron ist gleichbedeutund mit der Qualifikation für die Bundesmeisterschaft, die heuer wieder in Kärnten ausgetragen wird. Das Veranstalterland darf die beiden Finalisten stellen. Und wir erinnern uns: Bei der letzten Bundesmeisterschaft in Kärnten vor 9 Jahren hieß der Champion: FSSZ Spittal. Wenn das kein Omen ist?!

 

auszeichnung 1 20180426 1763244769

Im Klagenfurter Sportpark wurden die Vertreterinnen und Vertreter von 22 Kärntner Schulen mit Schulsportgütesiegeln in den Kategorien Gold, Silber und Bronze von Sportreferent Landeshauptmann Peter Kaiser ausgezeichnet. 

Kaiser sprach vor den Jugendlichen von der hohen Bedeutung des Sports. Er dankte den Schulleitungen und den anwesenden Pädagoginnen und Pädagogen dafür, dass sie tagtäglich Bewegung, Sport und Integration an ihren Bildungsstätten umsetzen: "Sport und Bewegung sind wichtige Investments in die Fitness und die Zukunft unserer Kinder. Auch ich bin persönlich sportbegeistert und habe mir diese Begeisterung bis heute erhalten", so Kaiser. Kärnten sei nicht nur Bildungsland und Sportland, sondern auch Siegerland: "Kärnten ist bei Schulsportveranstaltungen die Nummer 1 aller österreichischen Bundesländer. Darauf können wir zu Recht stolz sein", erklärte der Landeshauptmann. 

Landessportdirektor Arno Arthofer dankte den vielen Institutionen, die sich dem Sport verbunden fühlen. Schulsport sei eine wesentliche Basis, dafür gebühre allen Pädagoginnen und Pädagogen großer Dank, so Arthofer.

Hannes Wolf von der Schulaufsicht Bewegungserziehung und Sport wies auf die zahlreichen Initiativen und Projekte hin, die an Kärntens Schulen gesetzt werden. Es werde laufend daran gearbeitet, Kinder vom Volksschulalter an zur Bewegung zu bringen. 

Das Fritz Strobl Schulzentrum erhielt das Schulsportgütesiegel in GOLD!

[Bilder von der Verleihung]

 

Zwischen 05. und 09. März 2018 fanden die Kärntner Landesausscheidungen für die Jugend-Musikwettbewerbe prima la musica und podium.jazz.pop.rock statt. Dieser Musikbewerb war geprägt von einem sehr hohen Leistungsniveau im musischem Bereich.

 

Die "Besten der Besten" werden zu den Bundeswettbewerben entsandt, die Ende Mai (Klassik) bzw. im November (Popularmusik) stattfinden werden.

Auch eine Schülerin unserer Schule war bei prima la musica sehr erfolgreich. Hopfgartner Tamara (2d) konnte den 1. Preis in der Kategorie Trompete/Flügelhorn erreichen.

 

Recht herzliche Gratulation zu dieser tollen Leistung!!

 

Tamara Hopfgartner