Start

Tag der offenen Tür

 Freitag, den 15. Dezember 2017

08.30 bis 12.00 Uhr

 

um 12.00 Uhr Informationsstunde

im Medienzentrum 

tag der offenen Tür 

 

Die 3a Klasse des Fritz-Strobl-Schulzentrums in Spittal gewann heuer den Schulwettbewerb „SchmetterlingsReich" des Österreichischen Naturschutzbundes .

klasse3a

Von 50 teilnehmenden Klassen erreichte die 3a mit dem Biologielehrer Erich Auer die meisten Punkte. Sie hatten 375 Schmetterling fotografiert und hochgeladen. Die Auswertung ergab 106 verschiedene Arten, darunter waren auch europaweit geschützte Arten wie der Schwarze Apollofalter, der Russische Bär oder der Gelbringfalter.

Die Schülerinnen und Schüler hatten großen Spaß dabei, ganz besonders tat sich die Vanessa Bermoser mit den meisten Meldungen hervor.

kugi bermoser

Schule und Schülerinnen danken herzlich dem Österreichischen Naturschutzbund für den Wettbewerb und die Preise und Mag. Klaus Kugi, der für den Naturschutzbund die Preise übergab: neben Urkunden eine Schmetterlingsexkursion und einen erklecklichen Betrag für die Klassenkassa. Es ist anzunehmen, dass die Schüler auch in Zukunft ein offenes Auge und Herz für die Schmetterlinge haben werden.

butterfly

 

sporttag 2017 6 20170629 1846007714

Bei optimalen Wetterbedingungen absolvierte unsere gesamte Schule den heurigen Sporttag. Neben den Leichtathletik-Bewerben (60 m Lauf, Weitsprung, Kugelstoß, Schlagballwurf) gab es die Möglichkeit, sich im Tennis zu versuchen. Das TZO Spittal stellte einen Trainer und Tennisschläger bereit und Hr. Rieger die Trainingsplätze.

An diesem Tag stand nicht so sehr der Wettkampf im Mittelpunkt, wenn es auch bei dem abschließenden Staffelbewerb noch einmal heiß herging, sondern das gemeinsame „Sportln“ im Freien.

Soziales Miteinander und gemeinsames Handeln schafft Gemeinschaft. Dazu gehört auch unser Elternverein, der immer wieder unterstützend wirkt. Frau Schretter mit ihrem Team schenkte zur Freude aller Gratissaft aus.

Ein gelungener Abschluss unseres Sportjahres!

 

IMG 0723

Die Kickerinnen des FSSZ Spittal jubilieren. Sie sind Bundesvizemeister beim Uniqua Mädchenfußballturnier in Schwaz in Tirol. Im Finale standen sie dem BG/BRG Polgarstraße gegenüber. Das Spiel gestaltete sich zu einem offenen Schlagabtausch. Beide Teams agierten am Limit, trotzten der Hitze so gut sie nur konnten. Der erste Treffer ging an die Spittalerinnen, drei Minuten vor der Pause konnten die Wienerinnen durch einen Abwehrfehler der Kärntnerinnen auf 1 zu 1 stellen.

Knapp fünf Minuten waren noch zu spielen, da nahm sich Lara Felix aus Wien ein Herz und knallte den Ball zum 2 zu 1 ins Kreuzeck. Der Sturmlauf auf das Wiener Tor zum Schluss wurde dann leider nicht mehr belohnt und das BG/BRG Polgarstr. kämpfte sich somit zum Bundessieger 2017.

Die Trainer von Spittal Barbara Strobl und Hermann Egger sowie Direktor Sigi Grutschnig sind sehr stolz auf das Team.