Start Schwimmen

bm schwimmen 2017 4 20170627 1601769897

Das Bundesfinale des österreichweiten Schulsportbewerbes „Schulolympics Schwimmen“ fand von 7. bis 9. Juni in Salzburg statt. Das Ziel dieses Wettbewerbes ist es den Schwimmsport und das Rettungswesen zu fördern.

Während der drei Tage erlebten die TeilnehmerInnen aber sehr viel mehr als nur Sport und Wettkampf. Das faire Miteinander stand, wie bei jedem Schulsportbewerb, im Mittelpunkt. Bekanntschaften wurden geschlossen, neue Ideen gesponnen, kulturelle und touristische Schauplätze besucht. So erkundeten die KärntnerInnen bereits am Anreisetag bei typischem Salzburger „Schnürlregen“ auf eigene Faust die Salzburger Innenstadt und besuchten tags darauf den Tiergarten Hellbrunn.

Auch die Gesundheit kam nicht zu kurz, stand doch ein sehr interessanter Vortrag zum Thema „Doping“, den ein Vertreter der NADA Austria – die Nationale Anti Doping Argentur - hielt, auf dem Programm.

Unsere Teams boten solide Leistungen in den beiden Staffelbewerben und erreichten den 6. bzw den 5.Platz. Dadurch kürten sich die Burschen zur besten Mittelschule Österreichs.

Die Siegerehrung fand im restaurierten und für die Öffentlichkeit erst seit kurzem zugelassenen Festsaal der Residenz statt. Und während die Bundeshymne eingespielt wurde, meinte ein Schüler: „ Ich bin stolz, hier dabei zu sein!“


Alle Ergebnisse: www.schulsportinfo.at/de/schulsportbewerbe/bewerbe/show//schul-olympics-schwimmen-bm-1/

zur Fotogalerie

 

Wir sind dabei! Drückt uns die Daumen!

 

lm schwimmen 2017 20170313 1570733583

„Vom Berg in die Therme!“ - 150 SchülerInnen mit ihren BetreuerInnen folgten diesem Motto am Donnerstag, den 9. März 2017. Am Mittwoch bei der Snowboard- LM auf der Simonhöhe und am nächsten Tag bei der Schwimm-LM in der Kärnten Therme in Villach.

Dieser Bewerb, organisiert von Landesreferentin Sylvia Auer (FSSZ Spittal) mit den SchülerInnen des Sport BORG Spittal, war heuer besonders spannend, da er die Qualifikation für die Bundesmeisterschaft in Salzburg bot. Nachdem die Mädchen des BG/BRG St. Martin Villach und die Burschen des BG/BRG Lerchenfeld Klagenfurt die Freistilstaffeln gewonnen hatten, warteten die Zuseher schon gespannt auf die Rettungsschwimmstaffel. Und hier bewiesen beide Teams des FSSZ Spittal wieder einmal ihre Stärke. Nach den 8 x 50 Metern (geschwommen mit Leibchen, Ball, Partner und Luftmatratze) war klar, dass bei der BM im Juni unser Bundesland wieder einmal von den Teams aus Spittal vertreten wird.

Auch im Nachwuchsbewerb der 5. und 6. Schulstufe gewann das FSSZ Spittal. Vizemeister bei den Mädchen wurde das BG St. Martin, Vizemeister bei den Burschen wurde das BG Tanzenberg.

Herzliche Gratulation an alle TeilnehmerInnen!

Sylvia Auer

zur Fotogalerie

 

Anhaltender Regen an den Tagen vor dem Bewerb und dann strahlender Sonnenschein prägten den diesjährigen Aquathlon in Pörtschach am Wörthersee. 36 Schüler/innen unserer Schule maßen sich im Schwimmen und Laufen mit weiteren 400 Teilnehmer/innen aus ganz Kärnten. Und am Ende der Veranstaltung konnten wir uns über die ausgezeichneten Leistungen unserer Mannschaften freuen.

Mädchen 3. und 4. Klassen

1. Platz: Carina Bodner, Anna-Maria Hillgartner (beide 4a), Jessica Pichlkastner (3a)

3. Platz: Lea-Sophie Mitterberger, Alina Kalt (beide 3a) und Magdalena Graf (3c)

Knaben 3. und 4. Klassen

2. Platz: Ramon Burger, Stefan Kofler (beide 3b), Elias Dobnig (4c)

Mädchen 1. und 2. Klassen

2. Platz: Elena Bodner, Elisabeth Klammer (beide 1a), Stefanie Egger (2a)

 aquathlon 2016 20160609 1371964696

zur Fotogalerie

Ergebnisse: www.pentek-timing.at

 

lm schwimmen 2016 20160309 2028961346

Nicht nur im Schnee sondern auch im Wasser sind unsere Schülerinnen und Schüler erfolgreich. So zeigten die Schwimmerinnen und Schwimmer bei der Landesmeisterschaft, die am 3. März erstmals in der Kärnten Therme in Villach ausgetragen wurde, ausgezeichnete Leistungen. Aber auch die Schülerinnen und Schüler des BG Tanzenberg und des BG/BRG Perau aus Villach erbrachten sehr gute Leistungen. Man konnte spannende Duelle, vor allem bei der Rettungs-schwimmstaffel, beobachten.

Die Siegerehrung wurde von Frau Elisabeth Dieringer-Granza, Vizepräsidentin des Landesschulrates, und Herrn Christian Gfrerer, Schulsportkoordinater des Landes Kärnten, durchgeführt.

Ich gratuliere allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu ihren hervorragenden Teamleistungen.

                                                                                               Sylvia Auer

zu den Bildern

Attachments:
Download this file (lm schwimmen 2016.pdf)Ergebnisbericht[ ]
 

 bundesmeisterschaften 20150630 1025272028

Von 10. bis 12. Juni 2015 trafen sich die besten SchwimmerInnen aus Österreichs Schulen in Innsbruck / Tirol, um ihre Bundesmeister im Teambewerb zu ermitteln. Kärnten wurde von 10 Schülerinnen und 9 Schülern aus unserer Schule vertreten.

Nach zwei spannenden Staffelbewerben (Freistil und Rettungsschwimmen) standen die Platzierungen fest. Die Mädchen erschwammen mit einer Gesamtzeit von 10:46,92 den 6. Platz.

Auch die Knaben zeigten ausgezeichnete Leistungen und erreichten mit einer Gesamtzeit von 10:05,03 den 5. Platz.

Der Aufenthalt in der Tiroler Landeshauptstadt war für alle ein großes Erlebnis. Die offiziellen Parts (Eröffnung, Siegerehrung) sowie das Essen wurden in der über Innsbruck gelegenen Tourismusschule „Villa Blanka“ absolviert.

Nach den Bewerben ging es zur Stadtführung ins Innsbrucker Zentrum. Vom Goldenen Dachl und der Hofkirche mit den übergroßen „Schwarzen Mandern“ waren unsere SchülerInnen, dank der lebendigen Beschreibungen unserer Stadtführerin, besonders beeindruckt.

Aber nicht nur aus sportlicher und kultureller Sicht werden uns diese Meisterschaften in guter Erinnerung bleiben. Auch die tolle Organisation und die ungezwungene Begegnung mit gleichgesinnten SchülerInnen aus ganz Österreich bleiben unvergessen.

zur Fotogalerie

 

aquathlon 2015 20150622 1301689112

Bilder vom Aquathlon in unserer Fotogalerie.

Ergebnisse:

 

Unsere Klasse schwimmt -

eine Initiative von Landesschulrat und Jugendrotkreuz


Im Laufe des Schuljahres 2012/13 haben sehr viele VolksschülerInnen auf Initiative ihrer KlassenlehrerInnen das Schwimmen erlernt oder ihr Können im Rahmen des Unterrichtes verbessert.

41 Klassen aus 16 Schulen nahmen an diesem Fernbewerb teil und erhielten die entsprechende Urkunde in Gold, Silber oder Bronze bereits zugeschickt. Auch wenn eine Klasse die Limits (Klassenzeit unter 50 sec) nicht erreichte wurde sie mit einer Teilnehmerurkunde bedacht. An die 6 besten Klassen erging die Einladung zu einem Abschlussschwimmen in der Drautalperle in Spittal.

Am 19. Juni war es dann soweit! 79 VolksschülerInnen aus 6 Schulen lieferten sich einen spannenden Wettkampf auf der Kurzstecke. Es wurden 25m Brust, 25m mit Schwimmbrett und 25m Freistil geschwommen. Wie schon während der Vorausscheidung ging es nicht um einzelne Spitzenleistungen, sondern um das Klassenergebnis.

Jede/r Teilnehmer/in erhielt einen Sachpreis und für die ganze Klasse gab es ein denSchwimmsport unterstützendes Schulmaterial von der Firma „sportastic“.


1. VS 2 Villach/Friedensschule                    4. Klasse

2. VS Molzbichl                                            4. Klasse

3. VS Pusarnitz                                            3. Klasse / 4. Schulstufe

4. VS Holz                                                    3. Klasse

5. VS Baldramsdorf                                     3. Klasse

              6. VS 8 Villach/St. Andrä                               3c M

DSC08080

Erstmals kam ein Rahmenbewerb, der dem „Pinguincup“ in anderen Bundesländern entspricht, zum Austrag. Jede Klasse schwamm eine 8 x 25m Freistilstaffel. Der Sieger – die VS Holz – erhielt dafür einen vom Jugendrotkreuz gesponserten Pinguin.

 

Ich danke Ihnen für Ihr Mittun und wünsche Ihnen einen angenehmen Schulschluss!

 

                                                                                                 Sylvia Auer

                                                                                  (Landesreferentin Schwimmen)

 

schwimmen_symbol

Hier entsteht ein Beitrag über die Neigungsgruppe Schwimmen

 

bm schwimmen 2013 20130618 1041450315

20 begeisterte SchwimmerInnen vom Fritz Strobl Schulzentrum vertraten von 5. bis 7. Juni das Bundesland Kärnten beim Schulolympic Bewerb Schwimmen in Kapfenberg. Untergebracht waren wir im Hotel „Landskron“ in Bruck, das direkt an der Mur liegt und nur wenige Schritte vom neuen Hauptplatz entfernt ist. Zum Wettkampf ging´s mit Bussen nach Kapfenberg ins Sportzentrum. Dort gibt es nicht nur eine 25m Bahn, sondern auch ein 50m Wettkampfbecken für internationale Bewerbe. Die Spannung war von Beginn an sehr groß: Was sind unsere Leistungen im direkten Vergleich wohl wert? Gestartet wurde die Freistilstaffel nach den erbrachten Zeiten in den Landesmeister-schaften. Bei der Rettungsschwimmstaffel richtete man sich nach den Bestzeiten der Freistilstaffel. So stieg die Knabenmannschaft in den schnelleren Lauf auf und lag lange Zeit am dritten Platz. Leider hatte die Wiener Mannschaft die schnelleren Luftmatratzenschwimmer und so mussten wir uns mit dem 4. Platz zufriedengeben.

Die Schwäche der Mädchenmannschaft war die 8 x 25m Freistilstaffel. Nach dem 6. Zwischenplatz zeigten sie aber ihr ganzes Können und erschwammen sich mit einer überragenden Bestzeit in der Rettungsschwimmstaffel noch den 4. Gesamtplatz.

Eine Draufgabe für die Kärntner Mädchen und Knaben war dann noch die 6 x 25m Lagenstaffel (ohne Delphin), in der wir von Beginn weg dominierten und die wir schlussendlich vor OÖ und Stmk. gewannen.

Die Siegerehrung fand in der Burg Kapfenberg statt.

Diese Bundesmeisterschaften werden uns immer in Erinnerung bleiben.

                                                                                  Die SchwimmerInnen des FSSZ

 

banner-schwimmen

Schwimmer des FSSZ vertreten Kärnten

bei den Bundesmeisterschaften

Bei den Landesmeisterschaften Schwimmen, die erst kürzlich in St. Veit an der Glan ausgetragen wurden, qualifizierten sich die Mädchen und Burschen der 7. + 8. Schulstufe (Jahrgang 98 und jünger) unserer Schule für die Bundesmeisterschaften, die von 5. bis 7. Juni in Kapfenberg / Stmk. stattfinden.

Die Zeitsumme aus einer 8 x 50 m Freistilstaffel und einer Rettungsschwimmstaffel, die aus folgenden Bewerben besteht, entschieden über den LM-Titel.

 

 - 50 m Brustschwimmen mit einem Leibchen

 - 50 m Rückenschwimmen mit einem Ball in den Händen

 - 2 x 25 m Ziehen eines Mitschülers / einer Mitschülerin

 - 50 m mit einer Luftmatratze paddeln

 

Die weiteren Stockerlpätze errangen bei den Mädchen das BG/BRG St. Martin Villach und die HS 1 Spittal. Bei den Burschen konnte sich die SHS/NMS Villach Lind vor dem BG/BRG St. Martin platzieren.

Auch bei der Altersgruppe der 5. + 6. Schulstufe (2000 und jünger) errangen die Teams des FSSZ Spittal vor jenen der NMS 1 St. Veit den ersten Platz.

Wir halten unseren SchwimmerInnen für die BM die Daumen. „Schwimmt´s, als ob a Hai hinta eich war!!!“

 zur Bildergalerie