Start Leichtathletik

Hier sehen Sie die Ergebnisse der Leichtathletik Bezirksmeisterschaften 2017.

bezirksmeisterschaften la 2017 10 20170619 1786577851

 

29. Mai 2017 im Stadion Villach Lind

 

Die Mädchenmannschaft (Jessica Pichelkastner, Ana Markija, Celine Scheiber, Lena Scheck) – leider durch die Erkrankung von Anna Knaller geschwächt – steigerte sich enorm zum Training und belegte schlussendlich den ungeliebten 4. Platz.

 

Johannes Rogl, Mateo Dabringer, Ramon Burger, Max Gunkel, Rene Reiter errangen durch ihre hervorragenden Leistungen beim 60 m Lauf, Weitsprung, Kugelstoß und 1500 m Lauf den 2. Platz.

Wir gratulieren den Kärntner Vizemeistern!

lm leichtathletik 2017 9 20170602 1667041246

zur Fotogalerie

 

Am Donnerstag, den 18. Mai beteiligten sich 46 SchülerInnen der 3c und 3d-Klasse am Young Caritas-Lauf , der am Wasenboden in Villach ausgetragen wurde.
Jede/r Teilnehmer/in konnte so weit laufen, wie er/sie wollte.
Begleitet von 4 Lehrpersonen unterstützen die SchülerInnen mit ihren gelaufenen Kilometern zwei Caritas-Projekte („Müllkinder in Kenia“, „Mütter in Not“).

Weil alle so fleißig gelaufen waren, gönnten sie sich vor der Heimfahrt noch ein Eis.

Insgesamt war es eine sehr gelungene Veranstaltung!

DSC01214 2

zur Fotogalerie

 

la bzm 2016 20160525 1301610539  la bzm 2016 20160525 1307716494

Sonnenschein, trockene Laufbahn, motivierte Assistent/innen der 5a Klasse BRG Spittal bei den Stationen, 300 Athlet/innen aus insgesamt 12 Schulen des gesamten Bezirkes, bestens betreut durch ihre Lehrer/innen – optimale Bedingungen für eine erfolgreiche Meisterschaft!

Die Sportler/innen mussten je nach Altersgruppe einen 60m-Lauf, je drei Versuche im Weitspringen und Schlagballwerfen bzw. Kugelstoßen absolvieren. Die erzielten Werte wurden mittels internationaler Tabelle in Punkte umgerechnet. Da es sich um einen Mannschaftswettkampf handelt, wurden die Punkte der 5 besten Athlet/innen zusammengezählt, um die siegreiche Mannschaft zu ermitteln. Hervorzuheben ist die Leistung unseres Schülers Saleamlak Gigler, der in der Altersgruppe 2004/05 die Einzelwertung gewonnen hat. Lauf 9,0 sec / Wurf 48 m / Sprung 4,65 m. Beachtlich auch die Werte von Anna Wirnsberger, die damit den 3. Platz erzielte. Lauf 9,4 / Wurf 30 m / Sprung 4,45 m

Unsere Schüler/innen der Altersgruppe D belegten jeweils den 2. Platz hinter den Mannschaften des BRG Spittal.

Die siegreichen Mannschaften der Altersgruppe C (BRG Spittal, NPMS Winklern) sowie die Vertreter/innen der beiden Sportschulen (NMS Radenthein, FSSZ Spittal) werden am 2. Juni in Villach/Lind den Bezirk Spittal bei den Landesmeisterschaften vertreten.

Die Medaillen und Urkunden überreichten Bezirkshauptmann Klaus Brandner, Pflichtschulinspektorin Helga Reiter und der ehemalige Schirennläufer und Olympiasieger Fritz Strobl, der sich beeindruckt von den sehr guten Leistungen der jungen Sportler/innen zeigte.

zur Fotogalerie

Attachments:
Download this file (la bzm 2016 neu.pdf)Ergebnisbericht[ ]
 

Dass unsere TeilnehmerInnen bei den Cross-Country-Läufen in Winklern im Mölltal
jedes Jahr gute Leistungen erbringen, ist keine Überraschung mehr. Doch diesen
Erfolg gab es in der Geschichte des Bewerbes noch nie.

 

Fünf Läuferinnen des FSSZ-Spittals belegen die ersten fünf Plätze!!!

 

Mit einer Platzziffer von 10 (niedriger geht´s nicht mehr) entschieden die Mädchen
der Altersstufe 5.+ 6. Schulstufe das erste Rennen des Tages für sich.

Durch den Erfolg der Mädchen angespornt, errangen die gleichaltrigen Knaben
ebenfalls den begehrten ersten Platz am Stockerl. Die Mädchenmannschaft der
Altersgruppe 7.+ 8. Schstf. erlief hinter den Hausherrinnen aus Winklern den
2. Platz.

Diese drei Mannschaften werden unsere Schule bei der
Landesmeisterschaft am Dienstag, den 20.10.2015 in St. Jakob im Rosental
vertreten.

Um den Erfolg für die Schule abzurunden, erkämpften die Burschen der
7.+ 8. Schstf. noch den dritten Platz.

 cross-country 20151021 1946314659


Damit waren alle TeilnehmerInnen aus dem FSSZ-Spittal am Stockerl.

Wir sind stolz auf euch!

 

Zu den Bildern

Ergebnisbericht auf: www.nms-winklern.ksn.at

 

Alljährlich sind die Bezirksmeisterschaften im Jahnstadion in Spittal/Drau ein Fixpunkt für die leichtathletikbegeisterten SchülerInnen aus dem Bezirk. Von den 18 startberechtigten Schulen (NMS und Höhere Schulen) nahmen heuer 12 teil.

Bei herrlichen Wetterbedingungen konnten wieder beachtliche Einzelleistungen, in diesem als Mannschaftsdreikampf ausgeschriebenen Wettbewerb, erzielt werden. Das Highlight für alle jungen SportlerInnen war aber die Teilnahme der 15-jährigen BORG-Schülerin Sarah Lagger. Sie erzielte im Weitsprung 6,11 m – damit hält sie jetzt im Spittaler Jahnstadion den Weitenrekord bei den Frauen. Übrigens konnte keiner der teilnehmenden Burschen diese Marke toppen. Auch beim 60m Sprint und beim Kugelstoßen erreichte sie gute Werte, obwohl sie dabei nicht an ihre Grenzen ging. Als Spitzensportlerin muss sie natürlich ihren Trainingsplan genau einhalten. Im Juli startet sie bei der U18-WM in Cali/Kolumbien.

D71 7279


Die Knaben Jg. 1999/2000 des FSSZ Spittal gewannen die Mannschaftswertung. Sie hatten schon vor zwei Wochen bei den Landesmeisterschaften für Schulen mit sportlichem Schwerpunkt in Villach mit überragenden Leistungen aufgezeigt und vertreten am 18. und 19. Juni Kärnten bei den Bundesmeisterschaften, die heuer in Villach/Lind ausgetragen werden.

Wir drücken kräftig die Daumen!

Weitere Bilder in unserer Fotogalerie

 

lm leichtathletik 20140604 1367737560


Kategorie C-Knaben: Thomas Kerschbaumer, Sandro Chiarabilli, Luca Zedlacher, Rashidi Udikaluka und Luca Untergantschnig (als Ersatz für den erkrankten Raphael Morgenstern)

und Kategorie C-Mädchen: Anna Ranacher, Anna Oberlerchner, Magdalena Angermann, Nathalie Zauchner, Leonie Schwarz und Anja Messner

durften am 28. Mai 2014 als Vertreter der Sport-NMS zu den Landesmeisterschaften nach Villach/Lind fahren. Bei widrigsten Wetterbedingungen – es regnete während des Weitsprung- und Schlagballwurfbewerbes noch in Strömen - errangen die Knaben den ausgezeichneten zweiten und die Mädchen den überraschenden dritten Platz. Es ist klar, dass man bei solchen Verhältnissen keine Bestleistungen abrufen kann, doch die Bedingungen waren für alle TeilnehmerInnen gleich schlecht und daher können alle stolz auf ihre Leistungen sein. Gratulation an die Teams!

 

Ergebnisse abrufbar unter: www.ibg.ac.at

zu den Bildern

 

titelbild-bericht

Bei optimalen Bedingungen – noch kühle Luft, strahlender Sonnenschein, trockene Laufbahn, eingespieltes Lehrerteam als Kampfrichter und fleißigen Helferlein (die 7b des BG Porcia) ging diese Meisterschaft, die eine Vorausscheidung für die Landesmeisterschaft bringt, am Dienstag, den 20. Mai 2014 im Jahnstadion über die Bühne. Die Leistungen waren gewohnt hoch. So erreichte die Tagesbeste Sarah Lagger (Jg. 1999) aus dem BRG Spittal 652 Punkte im Dreikampf.

Wie schon im Vorjahr wurde Nico Truschner (BORG Spittal) Tagesbester.

Die Mannschaftswertungen gewannen die NMS Radenthein, das FSSZ Spittal, die LFS Litzlhof und gleich dreimal das BRG Spittal.

Auch ein ganz Großer der österreichischen Leichtathletik, der ehemalige Zehnkämpfer Dr. Georg Werthner war am Vormittag als Zuseher im Stadion. Interessiert beobachtete er die jungen Talente beim 60 m Lauf, beim Weitsprung, dem Schlagballweitwurf oder dem Kugelstoßen.

Die Siegerehrung wurde vom Bezirkshauptmann Dr.Klaus Brandner und den Direktoren Mag. Norbert Santner (BRG) und Siegfried Grutschnig (FSSZ) durchgeführt.


Zum Ergebnisbericht     zur Bildergalerie

 

Unsere Leichtathleten sind immer am Sprung nach oben, die Devise "schneller, höher, weiter" wird eifrig im Training und in Wettkämpfen umgesetzt. Neben der klassischen Leichtathletik werden auch Cross Country, Aquathlon und Orientierungslauf geübt.

Unter der Anleitung von Frau HOL Sylvia Auer trainieren unsere SportlerInnen zweimal pro Woche.
Mehrere Bundesmeistertitel sowie zahlreiche Landestitel konnten in den letzten Jahren erobert werden.

weitsprung

 

Gespannt darauf was uns in Weiden am See / Burgenland erwarten werde, nahmen wir die lange Anreise über Salzburg und Wien am Mittwoch, den 6. 11. in Angriff. Nachdem wir unser Gepäck in den Zimmern verstaut hatten, besichtigten wir die Laufstrecke: keine Steigung, aber dafür quer durch ein Volleyballfeld (tiefer Sand), entlang des Seeufers und mit einer Engstelle, bei der die Gefahr bestand, ins Wasser des Neusiedler Sees zu steigen. Das wird ein sehr schnelles und schwieriges Rennen!

Bei der Eröffnungsfeier, die von zwei Trommlern musikalisch begleitet wurde, lernten wir die anderen Kärntner Mannschaften kennen. Insgesamt waren 270 SchülerInnen mit ihren 50 Betreuern zum Wettkampf angereist.

Der Lauf startete am Donnerstag bei angenehmen Temperaturen (14°) und Sonnenschein um 10:20 Uhr. Die Burschen kämpften tapfer um jeden Platz, aber schon bald zeigte sich, dass die Teams aus Wels und Saalfelden eine Klasse für sich waren. Mayer (10), Hoi (22), Morgenstern (30), Fuchs (36) und Hierländer (37) landeten im Mittelfeld (6. Platz) und platzierten sich damit vor ihren steirischen Zimmerkollegen.

Am Nachmittag ging´s dann mit Bussen in die St. Martins Therme. Müde von der Anstrengung des Tages genossen alle das entspannende Thermalwasser und sammelten Kräfte für die Feierlichkeiten am Abend.

Ein langer Zug von Fackelträgern ließ den olympischen Gedanken aufleben. Plötzlich war es nicht mehr so wichtig, keine Medaille gemacht zu haben. Wir waren dabei, haben unser Bestes gegeben und neue Freundschaften geschlossen.

Zufrieden traten wir am Freitag die lange Heimreise über Wien und Klagenfurt an. Bundesmeisterschaften sind immer ein nachhaltiges Erlebnis!

cross-country bm 20131111 1357075929

 

Gelungener Start bei den Leichtathleten

cross country bezirksmeisterschaft 20131018 1300042837

 

Herrliches Herbstwetter, optimal Bodenbeschaffenheit der Laufstrecke, gewohnt professionelle Organisation, fetzige Musik, faire Gegner, begeisterte Zuschauer und der Gratistee nach dem Lauf trugen viel zum Gelingen der diesjährigen Cross-Country Bezirksmeisterschaften bei.

Unsere Mannschaften waren hochmotiviert am Start und schon bald zeigte es sich, dass wir in allen Kategorien im Kampf um die Stockerlplätze mit dabei sind. Die Knaben der 5. + 6. Schulstufe hatten zwar dieselbe Platzziffer wie die Zweitgereihten Gmündner Burschen, wurden aber wegen des schlechteren Viertplatzierten auf den dritten Platz gesetzt. Mit zwei Bronze-, einer Silber- und einer Goldmedaille konnten wir die Heimreise antreten.

Die Knaben der 7. + 8. Schulstufe werden am Dienstag, den 22. 10. 2012 in Feistritz im Rosental nicht nur unsere Schule, sondern den gesamten Bezirk Spittal bei den Landesmeisterschaften vertreten.

Gratulation an alle Teilnehmer!

 zu den Bilder von Cross Country

Detaillierte Ergebnisse und weitere Bilder unter: www.hs-winklern.ksn.at

 

cross country landesmeisterschaft 20131025 2077939374

Vom Schulwart bis zu den MitschülerInnen – alle hatten unserem Team am 22. 10. die Daumen gedrückt. Ruhig und konzentriert gingen die Burschen in das 3 km lange Rennen auf der durchaus anspruchsvollen Strecke im Wahaha Gelände von Feistritz im Rosental.

Schon nach 1 km lag Fabian Hoi an dritter Position, die er bis ins Ziel verteidigte. Dahinter kämpften Marjan Mayer (7.), Raphael Morgenstern(9.), Christian Hierländer (11.) und Florian Fuchs (20.) erfolgreich um jeden Platz und trugen wesentlich zum ausgezeichneten Gesamtergebnis bei. Die Freude bei der Siegerehrung war natürlich riesig, als klar war, dass wir die HS Nockberge und das BG/BRG Lerchenfeld „abgehängt“ hatten.

Für unsere Fans bedeutet das erneutes Daumendrücken. Anfang November findet der nächste Lauf in Weiden im Burgenland statt. Dort werden wir am 7. 11. Kärnten bei den Geländelauf Bundesmeisterschaften vertreten.

 

daniel loipold 20130612 1976092711

Genau rechtzeitig zu den Bezirksmeisterschaften der Leichtathleten kam er endlich – der Sommer. So war es wenig verwunderlich, dass die 210 SportlerInnen und ihre BetreuerInnen die Bewegung in der frischen Luft redlich genossen. Die jungen Mädchen und Burschen zeigten sich besonders diszipliniert und hochmotiviert bei den einzelnen Stationen (60m Lauf, Weitsprung, Schlagballweitwurf, Kugelstoßen, 50m Pendelstaffel), die von LehrerInnen des FSSZ, dem BG Porcia, der NMS Radenthein, dem BRG und der HAK Spittal betreut wurden. Tatkräftig unterstützt wurden sie von fleißigen HelferInnen aus der 7A Klasse des BG Porcia, die unermüdlich im Einsatz waren. Besonders gut kamen die beiden Sprecherinnen an, die nicht nur trendige Musik spielten, sondern auch aktuelle Ergebnisse durchsagten und so manche/n Athleten/Athletin zum Interview holten.

Der BH Dr. Klaus Brandner stellte sich zur Siegerehrung ein und überreichte der Tagesbesten Hanna Gaberle aus dem BORG Spittal (8,56sec – Lauf, 8,51m / Stoß, 5,13m – Sprung) und dem Tagessieger der Burschen, Rene Steurer aus dem BRG Spittal (8,14sec, 14,40m, 5,83m) einen Pokal.

Unsere Mannschaften errangen zwei dritte Plätze – Mädchen und Knaben Jg. 1999/2000.

Gratulation allen TeilnehmerInnen zu dieser sehr gelungenen Veranstaltung!

 

Zu den Ergebnissen