Start Mädchenfußball

image001

Am 16. Mai 2017 fand die Landesmeisterschaft der Uniqaliga im Mädchenfußball statt. Gespielt wurde in Oberglan bei Feldkirchen. Das Turnier wurde mit 6 Mannschaften, die aus den Bezirksausscheidungen als Sieger hervorgingen, gespielt.

In der Gruppenphase sicherten sich das BRG Spittal und die Mannschaft des Fritz Strobl Schulzentrum Spittal jeweils die Gruppenführung.

Im ersten Halbfinale schlug das FSSZ Spittal das BG Tanzenberg ganz klar mit 5:0. Das BRG Spittal kam erst über das Elfmeterschießen (2:2 nach regulärer Spielzeit) gegen die NMS Feldkirchen ins Finale.

Das Finale war an Dramatik kaum zu überbieten. Das BRG Spittal ging zwar mit 1 zu 0 in Führung, aber die Mädchen des FSSZ konnten die Partie in der ersten Hälfte noch drehen und gingen mit einem 2:1 in die Pause. Nach der Pause gab es zwar keine Treffer mehr, aber es wurden auf jeder Seite insgesamt drei Lattenschüsse gezählt.

Dritter wurde Tanzenberg vor Feldkirchen.

Das Fritz Strobl Schulzentrum wird Kärnten beim Bundesfinale in Schwaz / Tirol vertreten und wir hoffen, dass sie an die Erfolge vom vorigen Jahr anschließen können wo sie Dritter von Österreich wurden.

weitere Bilder

 

Das FSSZ Spittal wurde Dritter bei der Bundesmeisterschaft im Mädchenfußball!

Das Bundesfinale der UNIQA Mädchenfußballliga fand heuer vom 20.-23.6. in Obertraun (OÖ) statt.

Die Mädchen konnten in der Vorrunde Salzburg mit 1:0 und OÖ 2 mit 3:0 besiegen. Durch zwei 0:0 gegen NÖ und Tirol qualifizierten sich die Mädels des FSSZ klar für das Semifinale.

Im Semifinale gegen die Wienerinnen spielten die Kärntnerinnen zuerst groß auf, führten auch 2:0, mussten sich dann aber leider mit einem 3:3 in der regulären Spielzeit zufrieden geben.Das Siebenmieterschießen ging daraufhin knapp verloren.

Diese Niederlage steckten die Mädels aber schnell weg und zeigten im Spiel um Platz 3 wieder, was in Ihnen steckt. Niederösterreich konnte ganz klar mit 4:0 besiegt werden.

Zusammengefasst kann man sagen, dass die Spittalerinnen bis auf besagtes 7m Schießen jedes Spiel gewannen, worauf die TrainerInnen Strobl Barbara und Egger Hermann besonders stolz sind.

Abschließend wünschen wir Gritzner Magdalena, Nardinocchi Ramona, Löschnig Anna-Lena, Nigerl Emily und Angermann Magdalena, die ins Sport BORG wechseln, sowie Ella Kofler und Sixt Nikita, die ab Herbst die CHS Villach bzw. die HAK Spittal besuchen werden, für ihren weiteren schulischen und sportlichen Weg alles Gute!

bundesmeisterschaften maedchenfussball 2016 20160624 1193397185

zur Fotogalerie

 

Foto

 

Vom 22.6. bis 25.6. fand in der Stadt Salzburg das heurige Bundesfinale der Uniqa Mädchenfußballliga statt.

Das Team des FSSZ Spittal/ Drau konnte dabei den ausgezeichneten 4. Platz erringen.

Unter 10 Mannschaften (das Gastgeberbundesland stellt 2 Teams) konnten sich die Mädchen des FSSZ Spittal/ Drau, nachdem in den Vorrundenspielen keine Partie verloren wurde, für das Kreuzspiel gegen das sehr starke Team aus der Steiermark qualifizieren.

Die favorisierten Steirerinnen (SMS Graz Bruckner)setzten sich gegen Kärnten (FSSZ Spital an d. Drau) mit 4:0 durch. Kurz vor der Pause fiel das 1:0, bis dahin waren die Kärntnerinnen ebenbürtig.

Im Match um die Plätze drei/vier setzte sich Wien (BRG 22 Polgarstrasse) gegen Kärnten (FSSZ Spittal a. d. Drau) knapp mit 1:0 durch.

Da nur eine Spielerin das Team im nächsten Jahr verlassen wird, stehen die Chancen gut im nächsten Jahr eine noch bessere Platzierung erreichen zu können.

 

Am 18. Mai fanden die Landesmeisterschaften der Uniqaliga der Sekundarstufe 1 im Mädchenfussball im Stadion Villach Lind statt.

Das Turnier wurde mit 8 Mannschaften gespielt. In der Gruppenphase sicherten sich das BG/BRG Villach Perau und das Fritz Strobl Schulzentrum Spittal jeweils den ersten Platz. Auch die beiden Kreuzspiele konnten die beiden Mannschaften für sich entscheiden.

Im Finale konnte sich dieses Jahr das FSSZ Spittal dann relativ klar mit 3 : 1 (Halbzeitstand 2 : 0) durchsetzen.

Die BetreuerInnen von Spittal, Frau Barbara Strobl und Hermann Egger möchten hiermit ihren Spielerinnen Lena Altersberger, Magdalena Gritzner, Julia Starchl, Anna-Lena Löschnig, Laura Stranner, Ramona Nardinocchi, Elisa Hlisc, Stefanie Egger, Ella Kofler, Magdalena Angermann, Emily Nigerl, Jessica Pichelkastner und Nikita Sixt gratulieren und freuen sich schon auf das Bundesfinale in Salzburg.

 

fussball maedchen2015

zur Fotogalerie 

 

Bei optimaler Witterung – Sonnenschein, aber nicht zu heiß – fand das Landesfinale der UNIQALIGA im Mädchenfußball im Stadion Villach/Lind statt.
6 Mannschaften konnten sich in der Vorrunde, die im Frühjahr in den einzelnen Bezirken ausgespielt wurde, qualifizieren! Die sechs, zum Kleinfeldturnier angetretenen Mannschaften, boten einen wirklich äußerst tollen Mädchenfußball.

In den Vorrundenspielen kämpften die Mannschaften der NMS SHS Villach/Lind, HS St.Jakob/Rosental, FSSZ Spittal/Drau, HS Dellach, BG Völkermarkt und NMS HS 1 Feldkirchen gegeneinander!

Das kleine Finale um Platz 3 und 4 bestritten dann das BG Völkermarkt gegen das FSSZ Spittal, wobei sich Völkermarkt mit 1:0 durchsetzen konnte!

Ein wahrhaftig spannendes Finalspiel zwischen der HS St.Jakob und der NMS Villach/ Lind wurde auf einem spielerisch und auch taktisch hohem Niveau ausgetragen. In der regulären Spielzeit gab es keine Tore und so mussten die Mädchen im 7 Meter Schießen ran. Auch hier konnten sich erst nach dem insgesamt 13.Torschuss die Girls aus Villach durchsetzen!

Die Freude der Siegermannschaft war riesengroß, da sie auch dadurch an der Bundesmeisterschaft im Juni (17.6.-20.6.) in Kärnten teilnehmen darf!

Weiters wird unser Bundesland auch durch das FSSZ Spittal/Drau als „LOCAL HERO“ bzw. austragende Schule der Bundesmeisterschaft, vertreten sein!
Unsere Landesmeisterschaft war eine gelungene Veranstaltung mit tatkräftiger persönlicher und finanzieller Unterstützung durch den Kärntner Fußballverband ( Bereitstellung der Schiedsrichter), dem Landesschulrat für Kärnten, unseren Sponsoren der Liga: UNIQA, PUMA und LIBRO, vieler weiterer Sponsoren, wie Subway und der Firma TRIANGLE show & sports promotion GmbH. Weiters bedanken wir uns beim Bundesligisten WAC, der dankenswerterweise für den Zweitplatzierten Karten für das nächste Spiel gesponsert hat!

Den „Ankick“ der ersten Partien übernahm Landtagsabgeordneter Ing. Manfred Ebner,
während des Turniers waren auch unsere Fachinspektorin Mag. Renate Macher Meyenburg und BSI Mag .Johanna Trodt - Limpl anwesend. Die Siegerehrung führten die Sponsorenvertreter Hr. Snurer von der UNIQA gemeinsam mit unserem Präsidenten des Landesschulrates Rudolf Altersberger, dem Landessportdirektor Reinhard Tellian, dem Präsidenten des Kärntner Fußballverbandes KommR Werner Lipitz, sowie dem Gemeinderat der Stadt Villach, Karl Woschitz, durch!

Wir bedanken uns auch beim OK Team, den Schiedsrichtern, der Fotografin, unserer Platzsprecherin, dem Platzwart des Stadion Villach/ Lind für die optimale Vorbereitung der zwei Spielfelder u. der akustischen und technischen Einrichtung!

Aktion 1

 

Gruppenfoto

Endlich ist auch die Uniqa Mädchenfußballliga in die Freiluftsaison gestartet.

Das erste Bezirksturnier wurde am 23.4. 2013 in Gmünd unter den Mannschaften der MHS Gmünd, der HS Dellach und dem FSSZ Spittal ausgespielt.

Unsere Mädchen konnten einen klaren Turniersieg einfahren – 3:0 gegen Gmünd und 4:2 gegen Dellach.

Die Begegnung Gmünd – Dellach endete: 1:3.

Am 30.4. 2013 fand das Bezirksfinale in Dellach/ Drau statt.

In einem sehr dynamischen ersten Spiel gegen die Heimmannschaft, das von sehr guten Aktionen und Torchancen geprägt war, mussten sich die Mädchen des FSSZ 1:2 geschlagen geben.

Im zweiten Spiel gegen eine sehr kämpferische Gmündner Mannschaft konnten unsere Girls mit einer teilweise durchwachsenen Leistung dann doch einen 2:1 Sieg herausspielen.

Dellach und Gmünd gingen 0:2 auseinander.

Aufgrund des besseren Torverhältnisses konnten die Mädchen des FSSZ Spittal/ Drau ihren Bezirksmeistertitel verteidigen.

Herzlichen Glückwunsch!

Das Landesfinale findet am 23. Mai 2013 im Stadion Villach/ Lind statt.

zur Bildergalerie

 

Eine noch sehr junge Neigungsgruppe unserer Schule ist der Mädchenfußball. Auf Grund vieler Nachfragen von Mädchen, ob sie nicht auch dem runden Leder nachjagen könnten, installierten wir eine Mädchen-Fußballmannschaft.

Zuerst wurde fleißig trainiert, das Geübte in Trainingsspielen untereinander getestet, schließlich Freundschaftsspiele gegen andere Mädchenmannschaften ausgetragen. 
Karli Rainer, unser ehemaliger Trainerfuchs, regte den Kärntner Fußballverband an, eine eigene Meisterschaft für die Mädchen auszutragen.
Nach anfänglicher Skepsis seitens des männerdominierten Verbandes setzte sich diese Idee einer Kärnten umfassenden Schülerliga - Mädchen - Meisterschaft durch.
maedchen_team2011_12

Weiterlesen...