FRIEDEN (F)LIEGT IN DER LUFT

 

Ein Friedensfest der besonderen Art wurde am Dienstag, den 21.Mai, im Rahmen der Projektpräsentation „FRIEDEN – (MIT)MENSCH SEIN“ unter der Leitung von Christa Drussnitzer im Stadtsaal Spittal gefeiert.

Die 4 teilnehmenden Schulen aus Spittal (NMS1/FSSZ, NMS2, PTS, BORG) und das JUSE Spittal präsentierten ihre zahlreichen von Schülern erstellten Werke zum Thema Frieden in einer beeindruckenden Ausstellung im Foyer des Stadtsaales, welche mit dem Start von 50 „Friedenstauben“ in die Lüfte Spittals eröffnet wurde.

 

 

Anschließend erfolgte die Bühnenpräsentation mit einem sehr berührenden Programm - zum Großteil vorgeführt von den Schülern und Schülerinnen des FSSZ/NMS1 Spittal - in Form von Spielmusik, Chorbeiträgen, einem Theaterstück, Tänzen, von Schülern selbst geschriebenen Texten, afrikanischem Trommeln und Tanzen, einem selbst gemachten Zeichentrickfilm und der bildlichen Darstellung von der Entstehung einiger Kunstwerke. Durch das Programm führten in professioneller Art Daniela Kofler und Hans-Jörg Unterkofler.

 

Eine besondere Wertschätzung wurde der Veranstaltung neben vielen anderen Ehrengästen durch die Anwesenheit von Bürgermeister Pirih, der Landesrätin Sara Schaar und Rudolf Altersberger gegeben. Auch die am Projekt beteiligten KünstlerInnen Johanna Tschabitscher, GeOHRg Berger, Eva Grutschnig, Paulos Worku und Mammadou Keita waren mit dabei.

 

Die circa 400 Zuschauer waren restlos begeistert und haben wohl einige Friedensbotschaften in ihren Herzen mit nach Hause genommen.

DSC 4199 Kopie