Start Aktuelles Die Mädchen des Fritz Strobl Schulzentrums holten die Bronzemedaille beim Fußball Bundesfinale in Lindabrunn

 Mädchen des Fritz Strobl Schulzentrums holten  Bronzemedaille beim  Bundesfinale in Lindabrunn

bf-18-siegerehrung-spittal-1

Das Bundesfinale fand vom 18.06 – 21.06.2018 im Bundessportzentrum Lindabrunn statt. In den Vorrundenspielen konnten sich in der Gruppe A Steiermark und Kärnten, und in der Gruppe B Wien und Niederösterreich recht klar gegen die anderen Konkurrentinnen aus den anderen Bundesländern durchsetzen.

Bei den Kreuzspielen setzten sich die Mädchen aus Niederösterreich dann gegen die Bruckner Schule aus der Steiermark souverän durch, indem sie in der zweiten Hälfte ein 0 zu 1 noch in ein klares 3 zu 1 verwandelten.

Das zweite Spiel war dann an Spannung kaum zu überbieten. Das FSSZ Spittal legte gleich richtig los und hatte in den ersten Minuten schon sehr gute Chancen, das Spiel bereits für sich zu entscheiden. Aber es kam anders, denn ein Freistoss für Wien brachte das 1 zu 0 für die Polgarstrasse. Die Mädchen aus Spittal kämpften aber weiter, drängten auf den Ausgleich und wurden zehn Minuten vor Schluss mit dem 1 zu 1 belohnt. Im anschließenden Elfmeterschießen vergab Spittal aber den ersten davon und das ließen sich die Mädchen aus Wien nicht mehr nehmen und zogen ins Finale ein.

Im Spiel um Platz 3 geigten die Mädels vom FSSZ aber wieder richtig auf und gewannen gegen die Steiermark ganz klar mit 6 zu 0. Auch das Finale Wien gegen Niederösterreich ging mit 6 zu 0 ganz klar an Wien.

Die BetreuerInnen Barbara Strobl und Hermann Egger sind stolz auf ihre Mädels und sie wünschen vor allem Elena und Elisa Ciccarelli, Julia Starchl und Stefanie Egger alles Gute auf ihrem weiteren Lebensweg, denn sie werden die Schule Richtung Sport BORG verlassen.

Ein großes Danke auch an die Vereine und den Kärntner Fußballverband (LAZ Spittal und Landesauswahl bzw. Eliteliga), die die Mädchen nicht nur trainieren, sondern auch für die Veranstaltung freistellen.